';

Analogie #5

Rückblick Juni
Analogie #5

Es kommt mir wie gestern vor als ich meinen letzten Analogie-Beitrag über Barcelona geschrieben habe… Dabei ist schon wieder ein Monat vergangen und wir sind in der Mitte des Jahres angekommen. Zeit scheint in diesen Tagen besonders rar zu sein, weshalb ich leider in diesem Monat nur auf einen einzigen Film zurückblicken kann, aber auf nicht minder schöne und einzigartige Momente. Genug der Vorrede und los.

Zwischen Spiegelwelten und Ballett
Nachdem ich den Beginn des Monats nur in meinem Bett verbracht habe, hatte ich einiges vor mir, was nachgeholt werden wollte. Neben meiner regulären Arbeit beschäftigten mich in den vergangenen Tagen vor allem die Diplomarbeiten des aktuellen Abschlussjahrganges der Hochschule für Bildende Künste Dresden für Maskenbild.
Dieses Jahr unterstütze ich zwei Absolventinnen bei ihren Arbeiten. Für Julika Leiendecker realisierte ich zusammen mit Gigart einen Trailer für Cornelia Funkes Reckless. Carolina Schorr setzt hingegen den kleinen Prinzen von Saint-Exupéry als Ballettstück um, was ich fotografisch einfangen durfte.
Leidenschaft teilen
Endlich wurden die Abende länger und die Nächte wärmer. In Dresden kann man dann nur an der Elbe flanieren und die herrlichen Sonnenuntergänge genießen, guten Gesprächen lauschen, ab und zu mal ein bisschen nerdtalken und mit ganz viel Glück bei einem Sommergewitter mit einer schönen Dame im Regen tanzen.
Zudem hatte ich sogar noch mal die Möglichkeit, zusammen mit Paul und Jens, Paul Ripke zu treffen, bevor er sich gänzlich abgesetzt hat.
Über den Wolken
„Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.“ Wie recht Reinhard Mey doch damit hat. Mit meinem Bruder zusammen drehte ich, im Flugzeug, ein paar Runden über unsere Heimat. Es tut gut einfach mal die Perspektive zu ändern und die Dinge von einem anderen Winkel zu betrachten. „Und alles was uns groß und wichtig erscheint, wirkt plötzlich nichtig und klein.“
Leica M2
Leica 50mm ƒ2.0 summar
KODAK ColorPlus 200
Fotolabor Görner
julius

Antwort hinterlassen