Analogie #4

Analogie #4

Rückblick Mai

Wow! Ich habe jetzt lange nichts mehr von mir hören lassen. Aus dem Mai wurde ganz schnell ein Juni, ohne dass ich ein Blogpost oder Shooting veröffentlicht habe. Woran das wohl liegen mag? Es ist viel passiert und ich war viel unterwegs. Deshalb greife ich diesmal auf einen Fundus von drei Filmen zurück. Lange Rede kurzer Sinn, lasst uns mit dem Rückblick beginnen.

Nach all dem Hin und Her des Aprils kamen im Mai auf einmal die hohen Temperaturen. Wäre das nicht schon schön genug, hatte ich für einige Zeit auch noch das Jeep-Cabrio meiner Eltern zur Verfügung. Neben nächtlichen Ausfahrten und spontanen Sonnenuntergangsspazierfahrten, hieß es auch Picknick an der Elbe. Hauptsache die Gunst der Stunde nutzen und zusammen mit denen, die mir nahe stehen, einfach mal die Zeit verstreichen lassen.

Locationscouting

Für ein etwas größeres Projekt, das jetzt im Juni ansteht, habe ich mich mit Anton von GigArt Videoproduction auf die Suche nach ein paar interessanten Drehorten in unserer Region umgeschaut. Dabei sahen wir nicht selten aus, wie Großstädter die sich im Wald verlaufen haben.

Da fehlt doch was?

Diesen Monat habe ich sehr viel gearbeitet und vor allem an vielen verschiedenen Baustellen, die durchaus auch interessant gewesen wären, analog zu dokumentieren. Genauso wie meine kleine Ausstellung im Stullenbüro in der Dresdner Neustadt, die ich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion zusammengestellt habe. Leider habe ich aber von all dem keine Fotos gemacht. Aber wenn ihr in Dresden wohnt könnt ihr bei meiner Ausstellung vorbeischauen und euch selber ein Bild machen.

Auf und davon

Allgemein war ich diesen Monat an den Wochenende selten zu Hause, sondern eher in Deutschland unterwegs. Doch am Ende des Monats habe ich mir mal spontan Urlaub genommen und habe einen kleinen Ausflug ans Meer gemacht… Okay, an Meere. Zunächst war ich ein Tag an der Nordsee und dann drei Tage in Barcelona.
Das war eine wirklich verrückte Reise mit sehr vielen Zufällen, kleinen Geschichten und verrückten Gegebenheiten. Ich habe viele, spannende Menschen kennengelernt und magische Orte erforscht. Reisen und die Welt erkunden ist einfach unheimlich wertvoll für das eigene Seelenheil.

Leica M2
Leica 50mm ƒ2.0 summar
KODAK Portra 160 | KODAK ColorPlus 200
Fotolabor Görner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten sind mir sehr wichtig und werden daher ausschließlich zur Darstellung Ihres Kommentars verwendet. Sie können frei entscheiden, ob Sie Ihren realen Namen angeben oder ein Pseudonym. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Datenschutzerklärung.

Your data is very important to me and will therefore only be used to present your comment. You are free to decide whether you give your real name or a pseudonym. Your email address will not be published. You can contradict a use of your data at any time. Your data will not be passed on to third parties. For further information please refer to my privacy policy.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Kommentar abschicken